x 
Keine Artikel im Warenkorb.

Sprachwahl / select Language

SDI12-Kombisensor für Matrixpotential & Temperatur pF-Meter


 

Das neue Verfahren basiert auf der Erfassung der volumetrischen  Wärmekapazität. Ein Gleichgewichtskörper wird mit dem zu messenden Boden in Kontakt gebracht und passt sich kontinuierlich dem hydraulischen Potential an. Damit kann durch die exakte Bestimmung der Wärmekapazität im Gleichgewichtskörper das Matrixpotenzial direkt und mit einer bislang nicht erreichbaren Genauigkeit gemessen werden.
 

  • großer Messbereich (pF 0 bis 7 = 1 bis 10.000.000 hPa / mBar)
  • wartungsfrei
  • tensiometerähnliche Ansprechzeit
  • gleichzeitige Erfassung der Bodentemperatur (Genauigkeit: ± 0.25 C)
  • Direktmessung des Matrixpotentials = Messergebnisse sind unabhängig von der pF-WG-Kurve
  • keine Beeinflussung der Messergebnisse durch die Bodenlösung (Salze / Säuren)
  • frostsicher
  • Ausgangssignal: digital (SDI-12) oder analog (0 bis 7 Volt = pF0 bis pF7   / ohne Temp.)

In Verbindung mit einem BUS-fähigen Logger von GeoPrecision ist der Aufbau von Messnetzen von bis zu 24 pF-Metern möglich, die zudem über GPRS weltweiten Zugriff auf die Loggerdaten zulassen.
Das pF-Meter liefert digitale Werte als pF-Wert oder in hPa. Dabei verhindert das digitale SDI-12- Konzept die Auswirkung von Messfehlern, so dass Kabellängen von bis zu 35 Meter realisierbar sind.